13.01.01 11:51 Uhr
 11
 

Bauern demonstrieren in Nabburg gegen Tötung von Rindern

Im oberpfälzischen Nabburg sind 500 Bauern auf der Straße, um gegen die EU-Vorschriften zur Tötung von Rindern zu demonstrieren.

Nach den geltenden EU-Vorschriften, müssen alle Tieren einer Herde getötet werden, sobald bei einem Tier ein bestätigte BSE-Erkrankung vorliegt.

Die Bauern fürchten um Ihre Existenz, die geltenden EU-Vorschriften können vielen Landwirten zum Verhängnis werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: egrupe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bauer, Tötung, Rinde
Quelle: www.weltonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?