13.01.01 11:40 Uhr
 2
 

BSE kostet 10000 Arbeitsplätze

Das die BSE-Krise viel Geld schluckt ist mittlerweile allen klar. Doch nun geht es um Arbeitsplätze. Nach einer Schätzung der (NGG) Gewerkschaft für Nahrung-Genuss-Gaststätten könnten bis zu 10000 Stellen gefährdet sein.

Am schlimmsten trifft es die Arbeiter in Schlachthöfen und in der Weiterverarbeitenden Industrie.

Die NGG ruft zu einer Demonstration in Potsdam auf, denn dort findet kommenden Donnerstag eine Tagung der Agrar- und Umweltminister statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sager
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Arbeitsplatz
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Christen fliehen aus dem Nordsinai
Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?