13.01.01 11:27 Uhr
 15
 

Witwe des Nobelpreisträgers Octavio Paz giert nach Tantiemen

Die Witwe des Nobelpreisträgers Octavio Paz will es nicht hinnehmen, das Gedichte ihres vor 3 Jahren verstorbenen Gatten im World Wide Web veröffentlicht werden, ohne ihr dafür Gebühren zu zahlen.

Die "Octavio-Paz-Stiftung" ist dagegen der Meinung, dass sie Dokumente aus seinem Nachlass, etwa Briefe aus seiner Korrespondenz mit den Literaten Julio Cortazar oder Andre Breton, unentgeltlich veröffentlichen können.

Marie Jose Paz erwägt jetzt gerichtliche Schritte, um ihr Recht als Alleinerbin auf den Nachlass ihres Mannes durchzusetzen.


WebReporter: robinson2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nobelpreis, Witwe, Nobel, Nobelpreisträger
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?