13.01.01 01:07 Uhr
 45
 

Erfinder des Killervirus verlangen nach wissenschaftl. Beratungstelle

Die australischen Forscher, die aus Versehen den Mousepox Virus erfunden haben, verlangen nun nach einer Anlaufstelle, wo man sich wissenschaftl. Beraten lassen kann, falls andere zu ähnlichen Ergebnissen kommen, wie sie selber.

Der Virus ist zwar für Menschen nicht gefährlich, könnte aber in eine tödlich biologische Waffe verwandelt werden. Die Forscher waren wegen dem Virus so besorgt, daß sie seine Existenz zwei Jahre lang geheim hielten.

Sie verlangen nach einem Internationalen Komitee, daß sich mit deartigen Problematiken auseinandersetzt und formelle Regeln schafft, die die Wissenschaftler zwingt weitere Stellen zu konsultieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Killer, Erfinder, Beratung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?