13.01.01 00:58 Uhr
 1.325
 

Stephen Hawking: Menschheit ist nur Müll im Universum

Ein nüchternes, rationales und gerade deswegen vernichtend zutreffendes Urteil über die Bedeutung der Menschheit skizzierte Stephen Hawkings in Bombay (Indien), wo er gerade an einer internationalen Wissenschaftskonferenz teilnimmt.

Auf keinen Fall sei die Existenz der Menschheit in irgend einer Form notwendig zur Erhaltung des Universums. Sie werde ohnehin kein weiteres Jahrtausend überleben, wenn der Treibhauseffekt unumkehrbar geworden ist.

Eine weitere essentielle Gefahr sieht Hawking nach wie vor in den nuklearen Waffenarsenalen. Das Ende des kalten Krieges täuscht darüber hinweg, daß es immer noch genug Atombomben gibt, um das Leben auf diesem Planeten auszulöschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Müll, Universum, Menschheit, Stephen Hawking
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump
Stephen Hawking, der Gott als "überflüssig" bezeichnet, erhält Audienz bei Papst
Stephen Hawking: Menschheit in spätestens 1.000 Jahren am Ende



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump
Stephen Hawking, der Gott als "überflüssig" bezeichnet, erhält Audienz bei Papst
Stephen Hawking: Menschheit in spätestens 1.000 Jahren am Ende


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?