12.01.01 20:12 Uhr
 232
 

USA nehmen die Suche nach verschollenem Golfkriegs-Piloten wieder auf!

Die US Navy hat nun den ersten Piloten, der im Golfkrieg abgeschossen worden war und seitdem als in-Ausübung-seiner-Pflicht-getötet galt, wieder als vermisst eingestuft.

Jedoch dämpfte Präsident Clinton etwaige Hoffnungen. Der Status "Missing in Action" bedeute nicht, das man Anzeichen dafür habe, daß er noch am Leben sei. Man reagierte nur auf neue Erkenntnisse, die die frühere Einstufung nicht rechtfertigten.

Der F18-Pilot Lt. Cmdr. Michael Speicher war in der ersten Kriegsnacht 1991 bei seinem Flugeinsatz über dem Irak abgeschossen worden und galt seitdem als tot. Angeblich ist seine Uniform in der Irakischen Wüste gefunden worden - hat er überlebt?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Suche, Pilot
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?