12.01.01 19:55 Uhr
 103
 

So sollte man nicht versuchen, sein Studium zu finanzieren

In München wollte ein 41-jähriger Mann mit unglaublichen Methoden sein Studium so kostengünstig wie möglich machen.

Er ließ immer mal wieder wertvolle Bücher aus der dort ansässigen Bücherei mitgehen und versuchte, das Diebesgut zu verhöken.

Alles in allem wurden von ihm etwa 19 Bücher im Gesamtwert von 230.000 Mark gestohlen. Der Schuldige sitzt zur Zeit ein und wartet auf seinen Prozess.


WebReporter: Burg4444
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Studium
Quelle: www.icn4u.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?