12.01.01 19:26 Uhr
 1
 

ASEM in Kobe und die Weltwirtschaft

Die Finanzminister Europas und Asiens werden am Wochenende in Kobe (Japan) über die Weltwirtschaft und die Zusammenarbeit zwischen den Ländern diskutieren. Nach Ansicht der Europäer könne Asien von den Erfahrungen Europas lernen.

Unter anderem stehen folgende Punkte zur Debatte: Folgen einer möglichen Rezession der US-Wirtschaft für die gesamte Weltwirtschaft; die Kapital- und Finanzmärkte Europas und Asiens; Absicherung der Finanzmärkte Asiens vor neuen Finanzkrisen.

Die Deutschen sorgen sich um die japanische Konjunktur und um die hohe Staatsverschuldung Japans. Japan möchte sich für die Erweiterung des ASEM-Trust-Fonds stark machen. Das Geld soll der Armutsbekämpfung und dem Umbau des Finanzbereiches dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yoda_Lady
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Weltwirtschaft
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Erste Uno-Rede: Donald Trump droht Nordkorea "völlig zu zerstören"
Über 220 Tote: Verheerendes Erdbeben verwüstet Mexiko-Stadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?