12.01.01 19:26 Uhr
 1
 

ASEM in Kobe und die Weltwirtschaft

Die Finanzminister Europas und Asiens werden am Wochenende in Kobe (Japan) über die Weltwirtschaft und die Zusammenarbeit zwischen den Ländern diskutieren. Nach Ansicht der Europäer könne Asien von den Erfahrungen Europas lernen.

Unter anderem stehen folgende Punkte zur Debatte: Folgen einer möglichen Rezession der US-Wirtschaft für die gesamte Weltwirtschaft; die Kapital- und Finanzmärkte Europas und Asiens; Absicherung der Finanzmärkte Asiens vor neuen Finanzkrisen.

Die Deutschen sorgen sich um die japanische Konjunktur und um die hohe Staatsverschuldung Japans. Japan möchte sich für die Erweiterung des ASEM-Trust-Fonds stark machen. Das Geld soll der Armutsbekämpfung und dem Umbau des Finanzbereiches dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yoda_Lady
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Weltwirtschaft
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?