12.01.01 19:01 Uhr
 186
 

Internetverbindungen in die USA werden bald ein klein wenig schneller

Es können vielleicht bald wieder US-Websiten ein klein wenig schneller geladen werden - die Firmen Alcatel und Cable & Wireless wollen ein weiteres Transatlantikkabel namens "Apollo" installieren.

Die Investition hat ein Gesamtvolumen von knapp 2,5 Milliarden DM. Alcatel übernimmt zusätzlich die Instandhaltung des Kabels, dass eine Länge von über 13.000 km haben soll und eine 25 % höhere Kapazität als z.B. das Pendant "Gemini" hat.

Übrigens habe "Gemini" keine Kapazitäten mehr frei, so Cable & Wireless weiter. Das Projekt soll im Sommer 2002 fertiggestellt sein - doch schon jetzt wurde ein Teil der Kapazität verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?