12.01.01 17:48 Uhr
 62
 

Talk-Show vor Verfassungsgerichtshof!

Die Talk-Show-Sendung "Vera" (ORF) vom 14.Oktober wurde nun von der Rundfunkkommission verklagt.

Auslöser hierfür war ein Bericht über den ehemaligen Bürgermeister von Windischgarsten. Denn laut der Rundfunkkommission verletzte dieser Beitrag die Menschenwürde.

Außerdem ist das Verfahren gegen den ehemaligen Bürgermeister noch nicht zu Ende. Die einseitige "Berichterstattung" und die Texteinblendungen verstößt zudem gegen das Rundfunkgesetz. Der Verfassungsgerichtshof wird sich bald dieser Sache annehmen.


WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, Verfassung, Talk, Verfassungsgericht
Quelle: www.derstandard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?