12.01.01 17:47 Uhr
 19
 

Außenminister Fischer: "US-Raketenabwehr muß diskutiert werden"

Außenminister Joschka Fischer kündigte an, in die Vereinigten Staaten reisen zu wollen, um dort mit der neuen US-Regierung über die angekündigte, umstrittene Raketenabwehrinitiative zu sprechen.

"Wir haben immer gesagt, das dies eine Entscheidung der USA ist, aber eine, die internationale Auswirkungen hat. Wir wollen über diese Auswirkungen diskutieren." heißt es aus dem Außenministerium.

Europäische Länder, darunter Deutschland, habe ihre Besorgnis geäußert, das Raketensystem könne internationale Waffenkontrollabkommen verletzen. Rußland und China protestieren ebenfalls dagegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Fisch, Rakete, Fischer, Außenminister, Außen, Raketenabwehr
Quelle: news.excite.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung
Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?