12.01.01 17:35 Uhr
 23
 

Bergung der Kursk

Nun liegen detallierte Pläne zur Bergung des U-Bootes Kursk vor.
Eine Stiftung wurde gegründet um das U-Boot zu heben.

Die Bergung soll mit 20 Kabeln von je 23 Zentimetern Dicke angehoben werden und soll danach an den Hafen geschleppt werden.

Während des Schleppvorganges soll es unter Wasser bleiben um Neugierigen die Sicht zu nehmen.
Der August wurde als bester Termin für diese Aktion gewählt.


WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bergung
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?