12.01.01 17:08 Uhr
 36
 

Götter - Segen via Internet

Nun können sich Gläubige rund um die Erde den Segen übers Internet per Mausklick holen.
Die Gestalt des Hindugottes ist mit vielen Links versehen und wenn man auf die Füße klickt gelangt man in den Tempel.

Sowie man diesen betreten hat wird man mit den Zahlungsmodalitäten für eine Puja, also den Gottesdienst, vertraut gemacht.
Außerdem findet man den Weg Spenden zu überweisen.

Wenn der Internet-Priester sich um seine Online-Schafe gekümmert hat, erhält man den Segen. Der Priester ist auch per E-Mail erreichbar und man bekommt Antwort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Segen
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?