12.01.01 17:08 Uhr
 36
 

Götter - Segen via Internet

Nun können sich Gläubige rund um die Erde den Segen übers Internet per Mausklick holen.
Die Gestalt des Hindugottes ist mit vielen Links versehen und wenn man auf die Füße klickt gelangt man in den Tempel.

Sowie man diesen betreten hat wird man mit den Zahlungsmodalitäten für eine Puja, also den Gottesdienst, vertraut gemacht.
Außerdem findet man den Weg Spenden zu überweisen.

Wenn der Internet-Priester sich um seine Online-Schafe gekümmert hat, erhält man den Segen. Der Priester ist auch per E-Mail erreichbar und man bekommt Antwort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Segen
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?