12.01.01 16:46 Uhr
 35
 

Neue Transferdiskussion beim FC Bayern München

Der gescheiterte Transfer des tschechischen Supertalents Thomas Rosicky zum FC Bayern München hat beim Rekordmeister eine neue Diskussion um die vertretbare Schmerzgrenze bei Transfers ausgelöst.

Dabei haben die Offiziellen des Renomierclubs durchaus unterschiedliche Ansichten. So können sich sowohl Clubchecf Beckenbauer als auch Rummenigge einen Gang an die Börse mittlerweile gut vorstellen, um im Transferpoker weiter mithalten zu können.

Hoeneß dagegen sträubt sich weiterhin dagegen die allgemeine Preistreiberei mitzumachen und den Club damit zu verschulden. Er ruft weiter dazu auf, mit Vernunft finanzierbare und realistische Transfers für den FC Bayern zu realisieren.


WebReporter: RobCruzario
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Transfer
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?