12.01.01 15:43 Uhr
 123
 

So schnell starb dieses geklonte Tier, die Forscher feiern dennoch!

Wissenschafter wollten einen asiatischen Büffel klonen, doch der Büffel Noah starb kurz nach der Geburt.

Eine Kuh sollte das Tier von der gefährdeten Rasse austragen. Obwohl das Tier kurz nach der Geburt starb, sprechen die Forscher von einem Erfolg. Sie sagen dass die Infektionskrankheit nur "Zufall" war und nicht mit der Klonung in Verbindung steht.

Die Wissenschafter hoffen nun, vom Aussterben bedrohte Tierarten retten zu können, während die Konservativen lieber die Gründe für die Ausrottung beseitigt hätten.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Tier
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?