12.01.01 15:26 Uhr
 5
 

SPD bastelt an der Rente

Ein neuer und doch alter Vorschlag geht nun wieder in die Rentendiskussion ein. Die Wohneigentumsförderung aus rentenpolitischer Sicht ist wieder aktuell.


Struck (SPD) will diesen Punkt unbedingt in die neue Rentenreform einbringen, der 26. Januar ist deshalb für die SPD ein wichtiges Datum.

In den Reihen der SPD hofft man auf Zustimmung aus der Union, sollte diese ausbleiben verabschiedet man den Teil aus dem Reformpaket, das der Zustimmung des Bundesrates nicht bedarf.


WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Rente
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?