12.01.01 13:43 Uhr
 20
 

Prinz Andrew ist der IRA nicht prominent genug, um ihn umzubringen

Die IRA findet Prinz Andrew nicht "prominent" genug, um ihn auf der IRA-Prominenten-Todesliste stehen zu lassen.

Durch seine peinlichen Auftritte in letzter Zeit (Besuch thailändischer Bars) hat er sich diese "zweifelhafte" Ehre erworben.

Aber Vorsicht, vielleicht wissen nicht alle IRA Terroristen das.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prinz, IRA
Quelle: www.stars-up.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Handball-WM: Medaillentraum geplatzt - Deutschland scheitert an Katar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?