12.01.01 12:42 Uhr
 54
 

Der Banner überlebt mit Flash

AOL, DoubleClick, MSN, Exite@Home und noch einige mehr wollen sich zu der "Flash Advertising Alliance" zusammenschliessen. Initiiert wurde diese Gründung von Macromedia auf der Mac World Expo in San Francisco.

Hintergrund ist, dass das vektorbasierte Flash-Format mehr Darstellungsmöglichkeiten bei gleicher Speichergröße wie ein animiertes GIF bietet. Zunächst soll ein "Tracking-Kit" entwickelt werden, damit die Klickraten auch ausgewertet werden können.


WebReporter: cu4fun
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Flash, Banner
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?