12.01.01 11:20 Uhr
 13
 

4000 Schüler auf Potsdamer Demo gegen Rechtsextremismus

Mehr als 4000 Potsdamer Schüler beteiligten sich nach Polizeiangaben auf der gestrigen Demo gegen Rechtsextremismus in Potsdam.

Auch einige Regionalpolitiker nahmen an der Demonstration teil.

Anlaß für den Protest gab die erneute Schändung des örtlichen jüdischen Friedhofs. Laut LKA Angaben seien die Täter noch nicht ermittelt, bisher fehle jede Spur.


WebReporter: redchannel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schüler, Recht, Demo, Remis, Rechtsextremismus, Potsdam
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?