12.01.01 08:17 Uhr
 9
 

DaimlerChrysler: 'Wir sind sehr liquide'

In einem Interview mit der FAZ erklärte Daimler Finanzchef ManfredGentz, daß DaimlerChrysler in keiner Finanzkriese stecke. Im Gegenteil, man habe mit liquiden Mitteln in Höhe von 12 Mrd. Euro ein erhebliches Polster. Zusätzlich führte Gentz an, daß Daimler eine Kreditlinie in zweistelliger Milliardenhöhe habe, die allerdings nicht in Anspruch genommen wurde.

Im Jahr 2000 habe die Liquidität zwar von 16,9 Mrd. Euro auf 12 Mrd. Euro abgenommen, das sei aber vor allem auf Akquisitionen und weniger auf die Verluste von Chrysler zurückzuführen, so Gentz.

Die Daimler-Aktie schloss gestern bei 45 Euro und damit immer noch in der Nähe der Tiefstände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?