12.01.01 08:17 Uhr
 9
 

DaimlerChrysler: 'Wir sind sehr liquide'

In einem Interview mit der FAZ erklärte Daimler Finanzchef ManfredGentz, daß DaimlerChrysler in keiner Finanzkriese stecke. Im Gegenteil, man habe mit liquiden Mitteln in Höhe von 12 Mrd. Euro ein erhebliches Polster. Zusätzlich führte Gentz an, daß Daimler eine Kreditlinie in zweistelliger Milliardenhöhe habe, die allerdings nicht in Anspruch genommen wurde.

Im Jahr 2000 habe die Liquidität zwar von 16,9 Mrd. Euro auf 12 Mrd. Euro abgenommen, das sei aber vor allem auf Akquisitionen und weniger auf die Verluste von Chrysler zurückzuführen, so Gentz.

Die Daimler-Aktie schloss gestern bei 45 Euro und damit immer noch in der Nähe der Tiefstände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?