12.01.01 08:17 Uhr
 4
 

AOL: Übernahme von Time Warner genehmigt

Der Internet Service Provider America Online hat am gestrigen Donnerstag den Mediengiganten Time Warner offiziell übernommen und damit den weltgrößten Medienkonzern geschaffen. Die Übernahme konnte nach der Zustimmung der Federal Communications Commission FCC nun nach langwierigen Verhandlungen vollzogen werden.

Die fünf Mitglieder der FCC haben exakt ein Jahr nach Bekanntgabe der Fusion ihre Zustimmung erteilt, nachdem zuvor zahlreiche Konditionen verhandelt werden mussten. AOL Time Warner ist demnach neben weiteren Zugeständnissen verpflichtet, seine Kabelnetze auch anderen Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Man will damit eine Monopolstellung des neuen Konzerns im Internet verhindern und auch kleineren Unternehmen die Möglichkeit geben, ihre Dienste über Kabelnetze anzubieten.

Time Warner hat das zweitgrößte Kabelnetz in den USA und einen enormen Einfluss im Printbereich durch Magazine wie „Sports Illustrated“ oder „People magazines“. AOL hingegeben ist mit fast 29 Millionen der weltgrößte Internet Service Provider.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Warner
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?