12.01.01 00:51 Uhr
 381
 

18-jähriger vergewaltigt Rentnerin

Das Düsseldorfer Jugendschöffengericht hat am Mittwoch einen 18-jährigen wegen Vergewaltigung zu einer Jugendhaftstrafe von 4 Jahren und 5 Monaten verurteilt.
Der Jugendliche räumte die Tat vor Gericht ein.

Der 18-jährige hatte kurz nach einer Haftentlassung bei seinem Onkel in Düsseldorf eine Unterkunft gefunden.
Nach einer Feierlichkeit kam er nicht in die Wohnung und verblieb im Hausflur. Dort traf er am frühen Morgen auf eine 71-jährige Mieterin.

Die Frau wollte Müll in den Keller bringen. Im Keller bedrohte er die Rentnerin und forderte Geld. Da die Frau kein Geld hatte drängte er sie in einen Kellerraum und vergewaltigte die 71-jährige.
Reue zeigte er bei der Verhandlung nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VolKeu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner
Quelle: www.duesseldorf-today.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umgang mit Presse: Ex-US-Präsident George W. Bush kritisiert Donald Trump scharf
Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?