11.01.01 23:19 Uhr
 31
 

Zu Fuß auf der Autobahn ist lebensgefährlich

Menschen, die sich zu Fuß auf der Autobahn bewegen, leben gefährlich. 1999 wurden offiziell 42 Menschen an Raststätten getötet, aber insgesamt sind es wahrscheinlich jedes Jahr 300 Menschen, die es auf der Autobahn so erwischt.

Die Statistik gibt nicht mehr her, weil solche Unfälle auf Fahrbahnen nicht den Fußgängern, sondern den Kraftfahrern zugeschlagen werden. In NRW gibt es jetzt sogar Beratungsstellen, die Tips für die Unfallhilfe und den Gang zur Notrufsäule haben.

So sollte man nie unmittelbar an einem Unfallort halten, man muß das Warnblinklicht sofort einschalten, ein Warndreieck aufstellen und sogar besser hinter den Planken sich in Sicherheit bringen. Bei schlechter Witterung ist das Unfall-Risiko höher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gefahr, Autobahn, Fuß
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?