11.01.01 23:18 Uhr
 39
 

Schildkröten in der Erdumlaufbahn

Jetzt ist es raus: War gestern noch nur von "kleinen Tieren" die Rede, so wurde heute bekannt, was die Chinesen an Bord ihrer "Shenzhou 2" ins All schickten: Es handelt sich um Schildkröten, und nicht, wie zuerst angenommen, um Ratten.

Zu ihnen gesellen sich Fruchtfliegen, Mikroben, Bakterien, Gewebeproben und Samen für Kohl, Gurken und Tomaten. Dieses Potpourri aus Flora und Fauna soll Mitte nächster Woche in der Mongolei seine Reise beenden.

China schreitet rasch voran: Erst im November vergangenen Jahres wurde von dort das erste unbemannte Raumschiff gestartet. Bislang war es ausschließlich Russland und den USA gelungen, Astronauten ins All zu entsenden.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schild, Schildkröte, Erdumlaufbahn
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?