11.01.01 23:06 Uhr
 57
 

Ex-Monopolist entscheidet über die Zukunft eines freien Konkurrenten!

Die angeschlagene österreichische Telefonfirma MCN kann nur dann in Ausgleich gehen, wenn Dritte die Verbindlichkeiten gegenüber der Telekom Austria (Leitungsgebühren) übernehmen.

Die Schulden belaufen sich in 2stellige Millionenhöhe, die Kündigung der Telekom Austria liegt bereits auf dem Tisch, am 15. 1. werden die Leitungen stillgelegt.

Eine Einigung mit der TA wäre die letzte wenn auch außerordentlich geringe Chance. Die Passiva von MCN betragen 318 Millionen ATS.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ex, Zukunft, Konkurrent, Monopol
Quelle: www.pte.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?