11.01.01 21:41 Uhr
 218
 

Skandal um den Autor vom "Das Boot" - Ausstellung abgesagt

In seiner Heimatstadt Chemnitz wollte man eigentlich die umstrittenen Kommandantenbilder von Buchheim ausstellen. Die ARD hatte in "Titel, Thesen, Temperamente" behauptet, man würde den Krieg romantisieren und auch Rechtsradikale anziehen können.

Buchheim finde das "absurd", seine Arbeit sei nicht "kriegsverherrlichend" und verweist auf seine internationale Anerkennung, die er sich auch mit dem "Boot" erworben hat. Die Museumsleitung leugnet einen Zusammenhang, aber Buchheim sagt "verlogen".

Er gab aus Protest wegen der "atemberaubenden Schändlichkeit" seine Ehrenbürgerwürde an Chemnitz zurück. Angeblich sind seine Änderungen an den Begleittexten "untragbar" und außerdem hätte er mehr Geld gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm