11.01.01 18:15 Uhr
 635
 

Unbekanntes Fieber wie Ebola in Deutschland - Mann wurde verbrannt

Ein deutscher Mann war Ende Dezember aus Kenia zurückgekommen und mit Verdacht auf Malaria in ein Krankenhaus eingeliefert worden. In der Uni-Klinik in Gießen, in die er weitergereicht wurde, starb innerhalb weniger Tage.

Die Ärzte sind sich sicher, daß er ein hämorrhagisches Fieber hatte, zu denen auch Lassa, Ebola und das Marburg-Virus gehören. Die Tests auf diese Viren verliefen aber negativ, man weiß nicht, welchen Virus der Mann eingeschleppt hatte.

Auch das Risiko für seine Kontaktpersonen kann nicht abgeschätzt werden. Die Obduktion fand unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Gewebeproben sind jetzt zur Untersuchung bei Spezialinstituten. Der Tote wurde sicherheitshalber verbrannt.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mann, Feuer, Fieber
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?