11.01.01 16:21 Uhr
 15
 

Sozialhilfe - Diabetiker bekommen mehr Geld

Das Verwaltungsgericht in Göttingen hat entschieden, daß die Ernährung für Diabetiker teurer ist als normal und deshalb bei der Sozialhilfe besonders berücksichtigt werden muß. Diabetikern steht damit 100 DM je Monat mehr zur Verfügung als bisher.

Der Landkreis Osterode war der Ansicht, daß eine Diabetiker-Diät nicht teurer ist als die normale Kost und berief sich auf die Stellungnahme des eigenen Amtsarztes.

Das Gericht hielt sich aber lieber an ein Gutachten der "Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin". Dort wird eindeutig darauf hingewiesen, daß die spezielle eiweißarme und energiereduzierte Kost für Diabetiker höhere Kosten verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geld, Sozialhilfe
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?