11.01.01 15:13 Uhr
 14
 

Sozialistengedenkstätte in Berlin geschändet!

Bislang unbekannte Täter haben die Gedenkstätte in Berlin Friedrichsfelde mit Hakenkreuzen beschmiert. Ausserdem wurde der Hauptmonolith mit den 1,50m hohen Buchstaben "NPD" besprüht.

Auch die Grabstätten Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs ließen die Täter nicht unverschont.
Petra Pau (PDS) verurteilte den Anschlag und kündigte an, die jährliche Gedenkveranstaltung kommenden Sonntag jetzt erst recht durch zuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: redchannel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Sozialist
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden
LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?