11.01.01 14:40 Uhr
 90
 

Backdoor : Seit neun Jahren stehen Datenbank-Server für alle offen!

Die Firma IBPhoenix hat in der Datenbanksoftware von Borland, Interbase eine Sicherheitslücke, ein sog. Backdoor, entdeckt, die neun Jahre unentdeckt blieb und vom Hersteller bewusst installiert wurde.

Mit einem User-Account und dem entsprechenden Passwort (alles geht aus dem Quellcode hervor) kann man ganz leicht in Interbase-Datenbanken eindringen. So kann man z.B. Internet-Datenbankserver ohne weiteres zum Totalabsturz bringen.

Von der neun Jahre alten Lücke sind u.a. die Interbase-Versionen 4 und 5 sowie einige Open-Source-Versionen betroffen. Für Interbase gibt es dafür bei Borland einen Patch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Server, Datenbank, Backdoor
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?