11.01.01 13:33 Uhr
 28
 

RTL plant eigenen Shopping-Sender ab März

Die Einnahmen aus dem Werbeprogramm, die RTL erhält, scheinen nicht mehr auszureichen. Die Chefetage des Fernsehsender ist eifersüchtig auf Sender wie H.O.T. oder QVC. Diese setzten im Vorjahr mehr als 800 Milionen DM um.

Geplant ist ab Anfang März die Einführung eines eigenen Shopping-Kanals von RTL. Langfristig soll ein 24-Stunden-Live-Programm über den Äther laufen. Beworben werden sollen hauptsächlich Produkte wie Schmuck oder Haushaltswaren.

Da die Kirch-Gruppe plant, den Sender H.O.T. stärker in die Senderfamilie einzubinden - sie verspricht sich so eine Gewinnmaximierung - ist die Planung von RTL als Kontraoffensive zu verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phillipo
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Sender, März, Shopping
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar
Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?