11.01.01 12:13 Uhr
 4.250
 

Kostenlose Internet-Dienste bald Geschichte ?

Die Zeit der kostenlosen Internetdienste scheint nun endgültig vorbei zu sein. Die Erhebung von Gebühren löst die Werbefinanzierung ab. Bestes Beispiel ist ja bekanntlich Yahoo. Hier werden Versteigerungsgebühren bis zu 2,25 Dollar fällig.

Der Grund ist, dass immer mehr Werbekunden abspringen und die Firmen es schwerer haben, ihre Ausgaben zu decken.
Das muß auch ein Brangenriese wie Yahoo akzeptieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kosten, Geschichte, Dienst
Quelle: www.com-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?