11.01.01 09:41 Uhr
 373
 

Heroin-Dealer verhaftet, weil die Schuhgröße nicht stimmte

Auf, oder besser, mit zu großem Fuß wollte ein Drogendealer in Japan die Sicherheitsbeamten täuschen. Die Polizisten am Flughafen von Narita schöpften Verdacht, als der Taiwanese den Zoll passieren wollte.

Die Schuhe für den ca. 170 Meter großen Mann wirkten einfach zu groß. Bei näherem Hinsehen fanden die Gesetzeshüter in den Schuhen etwa 350 Gramm Heroin im Wert von ca. 350.000 Mark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: juvenal
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haft, Schuh, Heroin, Dealer
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert
Donald Trumps Ex-Pressesprecher klaute Mitarbeitern ihren Mini-Gefrierschrank



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Justin Bieber bricht Welttournee ab und will "einfach ausruhen und relaxen"
Wien: Touristen belauschen arabisches Gespräch über Bombe in U-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?