11.01.01 09:14 Uhr
 10
 

Keine ausreichende Betreuung in Sozialstation - Mann läuft Amok

Im kalifornischen Nevada City drang am Mittwoch ein Mann in die Betreuungsstation des Sozialamtes ein und schoss wahllos um sich, berichtet die Polizei.

Zwei der getroffenen kamen ums Leben, einer wurde schwer verletzt. Ein weiterer Mann brach sich beim Fluchtversuch beide Beine. Der offenbar psychisch kranke Täter habe sich wohl in der Station nicht ausreichend betreut gefühlt, so die Beamten.

Kurze Zeit darauf erschoss der Amokschütze noch den Geschäftsführer eines Restaurants und verwundete dessen Koch. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Amok
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?