11.01.01 08:23 Uhr
 11
 

Börse: Nikkei fällt auf tiefsten Stand seit 1999

Hauptsächlich auf Verluste bei den Unternehmen NTT DoCoMo und Toyota ist das Tief des Nikkei zurückzuführen - heute morgen befand er sich bei 13.128,02 Punkten; ein Minus von 2,27 Prozent.

Es wird befürchtet, dass dem Technologiekonzern NTT eine Aktienausabe bevorstehe, was den ohnehin belasteten Hich-Tech-Markt zusätzlich verunsichern würde.

Auch Autohersteller Toyota bangt um die Anteilseigner, hauptsächlich um die Unternehmen und Banken, die ihre Aktien veräußern könnten. Toyota verzeichnet Verluste von beinahe acht Prozent.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Stand
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?