11.01.01 08:23 Uhr
 11
 

Börse: Nikkei fällt auf tiefsten Stand seit 1999

Hauptsächlich auf Verluste bei den Unternehmen NTT DoCoMo und Toyota ist das Tief des Nikkei zurückzuführen - heute morgen befand er sich bei 13.128,02 Punkten; ein Minus von 2,27 Prozent.

Es wird befürchtet, dass dem Technologiekonzern NTT eine Aktienausabe bevorstehe, was den ohnehin belasteten Hich-Tech-Markt zusätzlich verunsichern würde.

Auch Autohersteller Toyota bangt um die Anteilseigner, hauptsächlich um die Unternehmen und Banken, die ihre Aktien veräußern könnten. Toyota verzeichnet Verluste von beinahe acht Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Stand
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Bundestagspräsident plant Erdogan durch Referendum "zweiten Putschversuch"
Berlin: Polizisten sollen Heroinhändler vor Einsatz gewarnt haben
Australien: Junge Frau findet Basketball, dieser explodiert in ihren Händen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?