11.01.01 08:09 Uhr
 194
 

Die Taucherkrankheit wird mit diesem Gerät besiegt

Taucher haben Angst vor ihr. Der Dekompressionskrankheit, die beim zu schnellen Auftauchen schlimme, manchmal sogar tödliche Folgen nach sich zieht.

Nun wurde ein Gerät von der Größe einer Armbanduhr entwickelt, das via Ultraschall den Luftgehalt im Blut misst. Ist der Luftgehalt zu hoch warnt es den Taucher rechtzeitig, so dass dieser sein Aufsteigen unterbrechen kann.

Das Meßgerät wird am Handgelenk befestigt. Eine hierfür entwickelte Software wandelt die per Ultraschall erhaltenen Daten um und signalisiert in Echtzeit die Blutwerte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gerät, Taucher
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?