11.01.01 07:45 Uhr
 12
 

Verhinderte Joschka Fischer die Einsetzung von Bärbel Höhn?

Sie galt lange Zeit als Spitzenkandidatin für das Amt des Landwirtschaftsministers: Bärbel Höhn. Doch während der Beratungen der Grünen am Dienstag wurde die Politikerin aussortiert. Ein möglicher Grund: Sie ist bei Joschka Fischer sehr unbeliebt.

Im Jahre 1999 hatte sich Bärbel Höhn auf einem Grünen-Parteitag gegen Fischer gestellt. Ihrer Meinung nach, dürfe die Partei nicht den Posten des Außenministers besetzen. Hat sie mit dieser Äußerung das Selbstwertgefühl von Fischer verletzt?

Renate Künast, die zu den Realos der Partei zählt, neben sich am Kabinettstisch sitzen zu haben, scheint Fischer lieber gewesen zu sein als eine seiner Kritikerinnen. Dies scheint auch Frau Höhn eingesehen zu haben, sie stimmte ebenfalls für Künast.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phillipo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fisch, Fischer, Joschka Fischer
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Ex-Außenminister Fischer: Europa ist ohne die Türkei in manchen Regionen machtlos
Joschka Fischer lobt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik: "Merkel verdient Respekt"



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Ex-Außenminister Fischer: Europa ist ohne die Türkei in manchen Regionen machtlos
Joschka Fischer lobt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik: "Merkel verdient Respekt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?