10.01.01 19:18 Uhr
 12
 

Firestone und Ford zahlen Millionen

Eine Frau, die nach einem Unfall vom Hals an abwärts gelähmt war, erhält Entschädigung. Die beiden Firmen Firestone und Ford zahlen zusammen insgesamt 50 Millionen Schweizer Franken.

Im letzten Jahr wurden so manche Unfälle des Fahrzeugtyps Ford Explorer gemeldet, welche mit Firestone-Reifen unterwegs waren. Einige davon endeten auch tödlich.

Mit der Entschädigung von 50 Millionen für die Frau sei zumindest einer der angeblichen 200 Prozessen beseitigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Imation
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Million, Ford
Quelle: www.automobilrevue.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?