10.01.01 19:16 Uhr
 2.050
 

Kann man das noch toppen? 12 Terrabyte Datenspeicher vorgestellt!

Die Firma MTI Technology hat einen neuen Speicherserver namens "MTI Vivant V35" vorgestellt. In dieser Maschine findet man 8 Fibre-Channel-Kanal-RAID I/O-Maschinen, die insgesamt 12 Terrabyte Speicherplatz bieten.

Die einzelnen Segmente können laut MTI so konfiguriert werden, dass sie von einem sogenannten Gigabit-Ethernet angesprochen werden können. Dies geschieht durch das File System CIFS (Common Internet File System) oder NFS (Network File System).

Anwendungen wie E-Mail, Web-Seiten-Hosting Datei Sharing, elektronische Warenverwaltung und Data-Marts, Online-Transaktionen, Datenbanken, werden von dem Storageserver unterstützt. Der Spaß kostet ganze 800.000 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: red.devil
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten
Quelle: www.networkworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Europaweit massive Störungen bei Facebook
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?