10.01.01 18:21 Uhr
 19
 

"Cosmic Calls" - Grüße an Aliens

Die Wissenschaftler Yvan Dutil und M. Stephane Dumas senden seit über einem Jahr Nachrichten an eventuelle Außerirdische. Für einen entsprechenden Preis kann jeder seine Botschaft an die Aliens mitschicken - so finanziert sich das Projekt.

Mitte 2001 ist das Projekt erst einmal beendet, zwei Jahre darauf soll die interstellare Luftpost starten. Das Ziel: Vier Sterne, die Leben beherbergen könnten, aber 50 bis 70 Lichtjahre entfernt liegen.

Doch wenn man eine Nachricht an die Außerirdischen sendet, hat es keinen Sinn, sie darin etwas zu fragen - ihre Antwort käme frühestens in 100 Jahren. Bis dahin kann man beim seti@home-Projekt bequem von zuhause aus nach neuen Zivilisationen scannen.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Alien, Aliens
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?