10.01.01 16:35 Uhr
 4
 

Erste Tote in Sibirien

Schreckensnachricht aus Sibirien.
Aufgrund eines Pipelinebruchs hat sich die Lage der Gebiete Gebieten Barnaul,
Nowosibirsk und Kemerowo aufs schlimmste verschärft.
Bis zum jetzigen Zeitpunkt kennt man die Ursache für den Bruch nicht.


Währenddessen schreckt das russische Fernsehen vor nichts zurück und zeigte erste Aufnahmen von einem Opfer im Stiegenhaus.Für die Bewohner des stark unterkühlten Sibiriens besteht leider kein Grund zur Erleichterung da sich das Wetter nicht bessert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The Icebreakers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Sibirien
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?