10.01.01 14:30 Uhr
 2.177
 

Die gefräßigste "Bestie" des Universums - für den Menschen sicherlich!

Ein Freßgelage dieses Ausmaßes hat noch nie ein Mensch gesehen. Denn vor mehreren Milliarden Jahren hat die Milchstrasse eine ihrer Begleitgalaxien einfach verschlungen. Das vermuten nun Astronomen, aufgrunf von neuen Beobachtungen.

Hat sich dieser Vorfall wirklich ereignet, hat das weitreichende Auswirkungen auf die Entstehungsgeschichte der Milchstraße. Denn wann solche Verschmolzungen passiert sind, konnte man bisher nicht feststellen.



„Die Milchstraße ist eine ziemlich große Galaxie von der wir glauben, daß sie aus vielen kleinen Galaxien gebildet wurde", sagt eine der Forscherinen. Die Forscher suchen nun den "Abfall", den das Freßgelage hinterlassen haben müsste.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Universum
Quelle: www.expeditionzone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?