10.01.01 11:11 Uhr
 127
 

Antibiotikaresistenz - Jetzt sollen Viren die Bakterien angreifen

Aufgrund der immer fortschreitenden Antibiotikaresistenz besinnen sich immer mehr Forscher in Deutschland und den USA wieder auf "ältere" Methoden zur Bakterienbekämpfung. Denn "neu" ist diese Methode sicherlich nicht - nur in Vergessenheit geraten.

Die Rede ist von sogenannten Bakteriophagen, das sind Viren, welche nur Bakterien angreifen. Vor der Entdeckung des Antibiotikas wurden sie schon erfolgreich eingesetzt. Mit Antibiotika allerdings gerieten sie in den Hintergrund.

Wichtig für die Wiedererforschung der Bakteriophagen sind die Aufzeichnungen des Eliava-Instituts im georgischen Tiflis, welche früher führend auf diesem Gebiet war. Heutzutage allerdings plagen arge Finanznöte das Institut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Little_Mik
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Viren, Bakterie, Antibiotika
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?