10.01.01 11:00 Uhr
 29
 

Mrs. Albright und der bewegende Abschied.

Sie war die Erste weibliche Außenministerin in den USA. Nach 8 Jahren geht Sie mit Wehmut. Auf ihrer letzten Pressekonferenz sprach sie voller Stolz über ihre Zusammenarbeit mit Clinton.

Ihre Bemühungen um den Friedensprozeß im Mittleren Osten sei besonders zu würdigen. Sie selbst sagt darüber; wenn die Regierungen dort nicht willig sind für einen dauerhaften Frieden, dann ist auch die USA machtlos.

Colin Powell wird jetzt ihr Nachfolger. Er hatte sie einst in seinem Buch stark kritisiert. Jetzt muß er seine Sache besser machen. Albright die einzige weibliche , sie wird abgelöst vom ersten Farbigen. Das ist Amerika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AnneK'town
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Abschied
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang
Spanien: 17-Jährige versteht Bungee-Jumping-Anweisung falsch und springt in Tod



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?