10.01.01 09:09 Uhr
 144
 

Explosion im Thyssenkraftwerk: Ermittlungen, Plünderer und Anhörungen.

(Update)
Überall liegen Trümmer. Das Ergebniss am Tag danach. Ein Anwohner berichtet, er guckte gerade Fernsehen, da knallte es plötzlich. Die Scheiben bogen sich nach innen. Dann knallte es nochmal und Glassplitter flogen mihm um die Ohren.

Auch die Plünderer waren unterwegs. Unter anderem wollten Sie Getränkekisten aus einem Getränkemarkt klauen, bei dem 10 große Scheiben (je 5000 DM teuer) Zerbrachen. Viele Geschäftsleute mussten die ganze Nacht vor Ihren Geschäften Wache halten.

Der Vorfall: Es wurde vergessen, ein wichtiges Ventil zu schließen. Dadurch gelangte Pressluft in die Gasleitung, die dadurch zu Bruch kam. Das entstandene Gasgemisch entzündete sich und es kam zu der Explosion, die einen Millionenschaden anrichtete.


WebReporter: sebklo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Ermittlung, Thyssen, Anhörung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?