10.01.01 08:37 Uhr
 12
 

Apple bringt neue PC und Notebook-Modelle

Auf der zur Zeit in San Francisco stattfindenden jährlichen MacWorld Messe präsentierte Steve Jobs endlich die lange schon erwarteten schnelleren PowerPC G4 Workstations. Bis zu 733 MHz schnelle Prozessoren wird man bald in den PowerPC G4 Spitzenmodellen finden können. Manche Modelle des PowerPC werden standardmäßig mit einer DVD/CD-RW-Kombination ausgestattet sein. Diese erlaubt zugleich das Lesen von DVDs als auch das Schreiben und Rücksichern auf (wiederbeschreibbare) CD Rohlinge. Außerdem werden bei den neuen PowerMacs auch Nvidia Grafikkarten Anwendung finden und somit die letzte Absatzbastion von ATI auch aufzubrechen versuchen. Nvidia ist seit mehr als zwei Jahren nun Weltmarktführer im oberen Leistungssegment. ATI wird bei den 4 neuen PowerPC Modellen nur noch beim langsamsten Modell zum Einsatz kommen.

Desweiteren wurden endlich die lange erwarteten PowerBook G4 vorgestellt. Bisher setzten alle Notebooks auf die ältere G3 Prozessorgeneration. Das Notebook wird mit einem extragroßen 15 Zoll Display ausgestatten sein, ein Titangehäuse haben. Eine 400 und ein 500 MHz Prozessorvariante sind erhältlich. Das standardmäßig mit einem DVD Laufwerk ausgestattete Gerät wird für 2600 bis 3500 Dollar je nach Grundausstattung zu haben sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, PC, Model, Modell, Notebook
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?