10.01.01 01:09 Uhr
 20
 

Versäumnisse bei Opel

Der Konzernchef von General Motors Rick Wagoner hat in einer Stellungnahme eingeräumt das beim Tochter-Unternehmen Opel in letzter Zeit viele Fehler gemacht wurden.

So seien die Produktzyklen der Modelle Vectra und Omega viel zu lange gewesen. Es hätten viel früher Nachfolgemodelle auf den Markt kommen müssen.

Auch für dieses Jahr sieht Wagoner keine einschneidenden Verbesserungen, jedoch ist geplant wieder mehr Führungspositionen mit Deutschen Mitarbeitern zu besetzen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Opel, Vers
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?