09.01.01 23:26 Uhr
 2
 

Linda Chavez stolpert über Haushaltshilfe

Das konservative Amerika macht mal wieder durch einen typischen Fall auf sich Aufmerksam. Die 53. jährige Kanditatin auf das Amt des Arbeitsministers, Linda Chavez, gibt auf.

Da sie eine illegale Einwanderin beschäftigte und bezahlte, sei die Repuplikanerin nun ein Opfer der "Politik der persönlichen Zerstörung" geworden, die in den USA im Vormarsch ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: purecrystal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haushalt
Quelle: dpa.dpl.zet.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht
EuGH-Urteil: Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin war kein Rechtsbruch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Regisseur Roland Emmerich heiratet 30 Jahre jüngeren Partner
Bonn: Polizei befreit 19-Jährige, die in Wohnwagen von Mann festgehalten wurde
Massive Kritik an Frau, die Kuchen für Schulbasar mit Muttermilch backte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?