09.01.01 23:31 Uhr
 12
 

Virtuelle Verfahren in der Automobil-Produktion

Die Automobilhersteller greifen immer mehr auf Virtuele Verfahren zu.
So baut Nissan drei Modele auf einer virtuellen Produktionslinie auf zwei Fertigungsstraßen.



Volkswagen z.B. stellt virtuelle Prototypen in einer virtuellen Fabrik her.

DaimlerChrysler´s Fahrzeuge können mit einer 3D Maus- und Helm schon vorher angeschaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Security
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Produkt, Produktion, Verfahren
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Erfurt: Syrischer Kameramann wird von Betrunkenen durch Stadt gehetzt
Häusliche Gewalt in Russland - Gesetz für Straffreiheit bei Erstanzeige


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?