09.01.01 20:48 Uhr
 11
 

Nokia erlebt Einbruch an Börse

Schwächere Verkaufszahlen als erwartet setzten letzte Woche den weltgrössten Hersteller von Mobiltelefonen stark unter Druck.

Nokia wollte im Jahr 2000 den Absatz um 64 Prozent steigern.
Experten rechneten sogar mit einem noch höheren Absatz.
Die Verkaufszahlen fielen jedoch schwächer aus als erwartet.


Dies hatte zur Folge, dass letzten Dienstag die Aktie des Unternehmens um satte 17 Prozent Einbussen hinnehmen musste.
Trotzdem spricht man nicht von einer Krise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marho76
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Nokia, Einbruch
Quelle: news.lycos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?